top of page
YTC_Gala_2021_ConnyPaPhotography-9097.jpg

MOVIES & TUTORIALS

FLAREino – Der praktische Outdoorgrill
00:31
FLAREino – Der vielseitige Tischgrill
00:40
FLAREino – Aufbau
01:07
FLARE - Familienfeier
00:52
Flare Grill_2m2mS8 (c) PULS 4_Gerry Frank (2) (Groß).jpg

Im April 2021 konnten wir einen der begehrten Plätze bei der österreichischen StartUp Show 2Minuten 2Millionen ergattern.

  • Wie wird die Feuerplatte eingebrannt?
    Brennen Sie die Grillplatte vor dem ersten Gebrauch ein. Dadurch wird eine Antihaftschicht (Patina) aufgebaut, welche ein Anhaften der Speisen verhindert und die Grillplatte vor Korrosion schützt. Benötigte Hilfsmittel: Küchenpapier Speiseöl (bevorzugt Lein- oder kaltgepresstes Olivenöl mit niedrigem Rauchpunkt) rauer Schwamm Spülmittel, Scheuermilch warmes Wasser trockenes Tuch Reinigung Für die Bildung einer guten Patina sollte die Grillplatte gründlich gereinigt werden. Reinigen Sie die Grillplatte gründlich mit warmen Wasser und Spülmittel oder Scheuermilch. Reiben Sie mit dem rauen Schwamm die Grillplatte intensiv ab. Spülen Sie die Grillplatte gründlich mit reinem Wasser ab. Trocknen Sie die Grillplatte mit einem Tuch ab. Grillplatte ausheizen: Stahl ist porös und kann Wasser in den Poren aufnehmen. Dieses Wasser muss vor dem Einbrennen der Grillplatte ausgeheizt werden. Befeuern Sie das Gerät und heizen Sie die Grillplatte gut durch. Wasser und andere leicht flüchtige Stoffe verdampfen bei diesem Vorgang. Restliche Rückstände stellen keine Gefahr für die Patina und das Grillgut dar. Grillplatte mit Öl einbrennen Befeuern Sie das Gerät mit hoher Temperatur (nach dem Ausheizen der Grillplatte sollte diese ohnehin bereits heiß sein) Verteilen Sie das Speiseöl mit Küchenpapier auf der gesamten (heißen) Grillplatte gleichmäßig bis diese vollflächig mit einem dünnen Ölfilm benetzt ist. Die langen Ketten des Speiseöls spalten sich und dringen in die Poren der Grillplatte ein und bilden die gewünschte (leicht glasige) Patina. Immer nachdem eine Schicht Öl aufgetrocknet ist, kann ein weiterer dünner Ölfilm aufgetragen werden. (Die Grillplatte muss dazwischen NICHT abkühlen). Je mehr Schichten aufgebaut werden (zumindest 3) desto besser und dichter wird die Patina. Hinweis: Nach dem Einbrennen kann direkt gegrillt werden. Achte jedoch auf die Temperatur der Grillplatte! Diese ist während dem Einbrennvorgang meist zu heiß zum Grillen!
  • Wie pflege ich meinen FLARE Grill?
    Nach dem Grillen sollte die noch warme Grillplatte mit der Spachtel abgeschabt werden. Grillrückstände können in die noch vorhandenen Flammen geschoben werden und verbrennen dort. Danach sollte die Grillplatte mit einem öligen Tuch (Küchenpapier) gesäubert und leicht eingeölt werden. Wir empfehlen während diesem Schritt auch die Holzleisten mit einem öligen Tuch abzuwischen, da sich frische (noch warme) Verunreinigungen leichter entfernen lassen und die Holzgriffe auch gleich frisch geölt sind. Hinweis: Generell sollte die Grillplatte nach dem Einbrennen niemals mit Spülmittel gereinigt werden, da daduch die aufgebaute Patina wieder entfernt wird. Muss die Grillplatte jedoch aufgrund starker Verunreinigung gewaschen werden, ist es erfoderlich diese neu einzubrennen.
  • Kann Öl auf meinen Boden tropfen?
    Die FLARE Feuerplatte ist duch eine speziell entwickelte Technik zur Mitte vorgespannt (bombiert) welche sich auch bei hohen Temperaturen nicht nach oben wölbt. Somit ist gewärleistet, dass geringe (übliche) Mengen an Öl & anderen Flüssigkeiten zur Mitte hin ins Feuer ablaufen und dort verbrennen. Dennoch kann, wie bei anderen Grillgeräten auch, seitens FLARE Grill nicht ausgeschlossen werden, dass Öl auf den Boden tropft. Dies passiert vor allem duch folgende Ursachen: Verwendung von zu viel Öl beim Grillen (Hier gilt weniger ist mehr! Wir wollen schließlich grillen und NICHT frittieren) Schief aufgestellter Grill. Der FLARE Grill sollte immer in der Waage stehen. Andernfalls kann natürlich Öl über den Rand ablaufen. Fettspritzer! Beim sehr scharfen Anbraten kann es natürlich immer zum spritzen von Öl kommen. Bei Verwendung von zu viel Öl kann dieses auch oft nicht mehr in der Mitte verbrennen und durch die Luftschlitze im Aschenbehälter ebenfalls auf den Boden tropfen.
  • Färbt der Cortenstahl auf meine Natursteine ab?
    Corten Stahl ist ein hochwetterfester Stahl welcher auch im Schiffsbau zur Anwendung kommt. Die oberflächliche Patina ist aber letztenendes eine natürliche Rostschicht, welche sich verändert und feine und vor allem farbige Partikel abgibt. Dies kann bei Nässe auch zu Verfärbungen auf Böden führen, welche oft tief in die Poren eindringen und schwierig zu Reinigen sind. Zum Schutz ihres Bodens gibt es seitens FLARE Grill eine eigens angefertigte Bodenwanne (dicht verschweißte Edelstahlwanne)

NOCH FRAGEN?

Mehr Tutorial Wünsche?

Sende uns einfach eine Nachricht
bottom of page